Pindaya

MYANMAR REISETIPPS: PINDAYA-HÖHLE

WILLKOMMEN BEI MYANMAR REISETIPPS


Bildband Best of Myanmar - 66 Highlights

INS BUCH SCHAUEN:BLICK INS BUCH


Beitrag vom 27.09.2015 ++ Aktualisiert am 24.09.2017

Du möchtest die Höhlen in Pindaya besuchen? Hier bekommst du wertvolle Tipps für deine Reise!

INHALT
MYANMAR: REISETIPPS FÜR DIE PINDAYA-HÖHLE
1. Höhlenzauber in Rot und Gold
2. Legende von der Pindaya-Höhle
3. Was kostet der Eintritt in die Höhlen von Pindaya?
4. Transport: Wie komme ich nach Pindaya?
5. Hotels und Gästehäuser in Aungban
6. Wo kann ich in Pindaya übernachten?
7. Restaurants in Pindaya
8. Bank und ATM in Pindaya
9. Shoppen in Pindaya

MYANMAR: REISETIPPS FÜR DIE PINDAYA-HÖHLE

Reisetipp für Myanmar (Burma) - Höhlen in Pindaya, Eintrittspreis, Hotels und Anfahrt
Myanmar Reisetipps | Höhlen in Pindaya, Eintrittspreis, Hotels und Anfahrt

Myanmar - Karte von Pindaya


Höhlenzauber in Rot und Gold

Etwa 80 Kilometer Luftlinie nordwestlich des Inle-Sees, in einer Gegend, die man wegen ihrer landschaftlichen Schönheit auch „myanmarische Schweiz“ nennt, liegt Pindaya mit seiner berühmten Karststeinhöhle. Die kleine Stadt liegt auf einer Höhe von knapp 1.200 Meter. Das Zentrum von Pindaya ist überschaubar und schnell durchlaufen. Wenn nicht gerade einer der Märkte stattfindet, macht die Kleinstadt eher einen verschlafenen Eindruck. Die Höhle mit den vergoldeten Buddha-Bildnissen ist der eigentliche Grund, warum immer mehr Touristen nach Pindaya reisen. Nach der Durchquerung der Eingangshalle in der Höhle erhebt sich die vergoldete Shwe-U-Min-Pagode. Unter den Gläubigen ist es Usus, deren Äußeres mit Goldplättchen zu belegen. Dahinter erstreckt sich ein unterirdischer Irrgarten, bevölkert von über 8.000 mehrere Jahrhunderte alten Buddha-Statuen.

Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Eingang zur Höhle mit Glasaufzug
Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Eingang zur Höhle mit Glasaufzug

Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Eingang zur Höhle mit Glasaufzug
Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Eingang zur Höhle mit Glasaufzug

Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Goldene Buddha-Statuen sind in jeder Ecke der Höhle zu finden
Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Goldene Buddha-Statuen sind in jeder Ecke der Höhle zu finden

Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Auch hier wird, wie überall in Myanmar, Blattgold gespendet.
Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Auch hier wird, wie überall in Myanmar, Blattgold gespendet.

Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Goldene Buddha-Statuen sind in jeder Ecke der Höhle zu finden
Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Goldene Buddha-Statuen sind in jeder Ecke der Höhle zu finden

Legende von der Pindaya-Höhle

Am Aufgang zur Pindaya-Höhle erinnert eine Riesenspinne aus Kunststoff an eine weithin bekannte Legende über die Höhlen von Pindaya. Ihr gemäß sollen in der Höhle einst sieben Prinzessinnen nach einem Bad im See im Berginneren gefangen gehalten worden sein. Ein gewisser Prinz Kummabhaya habe das achtbeinige Untier mit Pfeil und Bogen erlegt, die Frauen befreit und sich als Retter die schönste von ihnen zur Ehefrau wählen dürfen.

Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Riesenspinne am Eingang zur Höhle
Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Riesenspinne am Eingang zur Höhle

Tickets und Öffnungszeiten für die Höhlen in Pindaya?

Am Ortseingang von Pindaya zahlen ausländische Touristen an die Danu Self Administered Zone zwei US-Dollar bzw. 2.000 Kyat. Der Eintritt für die Höhle kostet zusätzlich 3 US-Dollar bzw. 3.000 Kyat. Wer zudem fotografieren bzw. filmen möchte, muss noch 300 Kyat für die Fotoerlaubnis bezahlen. Die Höhlen sind sieben Tage in der Woche von 6 bis 18 Uhr geöffnet. Der gläserne Aufzug bringt die Besucher von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr nach oben zum Eingang.

Ticket für den Eintritt in die Höhle

Reisetipp für Myanmar | Höhlen in Pindaya, Ticket für den Eintritt in die Höhle
Reisetipp für Myanmar | Höhlen in Pindaya | Ticket für den Eintritt in die Höhle

Ticket für die Danu Self Anministered Zone

Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Gebühr für die die Danu Self Administered Zone
Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Gebühr für die die Danu Self Administered Zone

Transport: Wie komme ich nach Pindaya?

Die meisten Reisenden, ob individual oder in der Reisegruppe, kommen nur für einen Tag nach Pindaya, weil das Übernachtungsangebot nicht so berauschend ist. Vom Inle-See erreicht man die Höhlen in einer dreistündigen Fahrt mit dem Taxi, von Kalaw geht’s eine Stunde schneller. Das Taxi kostet von Nyaungshwe (Inle-See) ab 50 US-Dollar für die Hin- und Rückfahrt und von Kalaw ab 30 US-Dollar, je nach Verhandlungsgeschick. Günstiger geht’s vom Drehpunkt Aungban mit einem Pick-up in 1,5 Stunden für 1.200 Kyat. In Aungban halten alle Busse von und nach Mandalay, Bagan und Yangon.

Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Anreise nach Pindaya
Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Anreise nach Pindaya

Hotels und Gästehäuser in Aungban

Für einen Zwischenstopp in Aungban stehen einige Hotels zur Verfügung:

Beste Unterkunft in Aungban: Eine schöne Gartenanlage mit Swimmingpool und Outdoor-Schachspiel, sowie Restaurant, Bar und Spa gehören zum Hotel SS Aung Ban. Die 87 Zimmer überzeugen mit ihrer modernen Innenausstattung, Klimaanlage, Bad, Minibar, Safe, TV, WiFi, Terrasse oder Balkon. Preise über agoda: Superior-Doppelzimmer 35 Euro, Deluxe 50 Euro und Suite 74 Euro, Frühstücksbuffet inbegriffen. Radverleih, Autovermietung. Adresse: No. 55, Khattar Road, www.hotelssmyanmar.com, salesho@hotelssmyanmar.com, Telefon: 081-60884, 09-252221115, 09-252221116, 09-252221117.

Frisch renoviert ist das Yadanar Aung Ban Hotel. Ein Deluxe-Doppelzimmer mit Bad, TV, Klimaanlage, Minibar und Frühstück kostet ab 22 Euro und ein Bungalow ab 30 Euro (über Internetanbieter). Adresse: No. 64, Union Road, www.hotelyadanaraungban.com, Telefon: 09-440046117, 09-31048622.

Das viergeschossige View Point Hotel beherbergt unterschiedliche Zimmer (Bad, Klimaanlage, WLAN und Frühstück), die ab 23 Euro (über agoda) kosten. Adresse: Pindaya Road, No. 3 Quarter, www.hotelaungban.com, Telefon: 081-60506, 60545, 09-5280545.

Wo kann ich in Pindaya übernachten?

Wer sich für die Stadt Pindaya, die Höhlen, den See und die Umgebung mehr Zeit nehmen möchte, sollte mindestens ein oder zwei Nächte in einem Hotel oder Gästehaus übernachten. Die Auswahl an guten und preiswerten Übernachtungsmöglichkeiten für Backpacker ist allerdings sehr überschaubar. In der Nebensaison von Ende Mai bis Anfang Oktober sind in einigen Hotels die Preise verhandelbar.

Hotels, Gästehäuser und Resorts in Pindaya

Conqueror Resort

Das Conqueror Resort bietet für 70 bis 100 US-Dollar (über Internetportal: Superior 75 Euro) große Bungalows mit Minibar, Fernseher und einer Terrasse zum Verweilen. Kostenloses WiFi und Frühstück sind im Preis enthalten. Fahrräder kosten vier US-Dollar am Tag. Vorteil: Das Resort liegt in unmittelbarer Nähe zu den Höhlen. Der Pool ist im Winter (Hauptreisezeit) selten nutzbar, da es in Pindaya empfindlich kalt werden kann. Adresse: Singoung Quarter, südlich vom See, unterhalb der Höhlen, www.conquerorresorthotel.com, conqueror.pindaya@gmail.com, Telefon: 081-66355, 66106.

Pindaya Inle Inn

In den kühlen Nächten stellt das Pindaya Inle Inn seinen Gästen kuschelige Heizdecken zur Verfügung. WiFi-Empfang etwas lahm und gefühlt nur in der Nähe der Rezeption. Mit dem Fahrrad seit ihr in zehn Minuten am Aufgang zu den Höhlen. Die Räder aber unbedingt checken, sind schon etwas betagt. Doppelzimmer ab 75 bis 125 US-Dollar mit Frühstück (über agoda: Bamboo Hut 59 Euro, Chalet 82 Euro). Adresse: Mahabandoola Road, östlich vom See, www.pindayainleinnmyanmar.com, inleinnp@myanmar.com.mm, Telefon: 081-21347, Yangon: 01-4481311, und 01-4481312.

Global Grace Hotel

Super Lage mit Seeblick! Die Nacht im Doppelzimmer kostet inklusive Frühstück und WLAN im Global Grace Hotel zwischen 40 (Superior) und 50 (Deluxe) US-Dollar (über Internetanbieter: Standard-Doppelzimmer 26 Euro, Deluxe 38 Euro). Die Zimmer sind sehr geräumig und das Personal hilfsbereit, freundlich, aber nicht aufdringlich. Durch die zentrale Lage ist man schnell im Markt und am See. Adresse: No. 25, Shwe Oo Min Pagoda Road, Westseite vom See, www.globalgracehotelpindaya.com, hotelggpindaya@gmail.com, Telefon: 081-66189, 09-8622447, 09-49100088.

Golden Cave Hotel

Das Golden Cave Hotel ist nicht gerade aufregend. Bungalows und Zimmer ab 35 (Einzelzimmer) und 45 (Doppelzimmer) US-Dollar inklusive Frühstück. Von hier ist man schnell am Eingang der Höhlen. Adresse: Shwe Oo Min Pagoda Road, www.goldencavehotel.com, shwegue.pdy@gmail.com, Telefon: 081-66166, 66266, 09-250252979, 09-250784688.


Buchtipp für Südostasien | Streifzüge durch das geheimnisvolle Südostasien | Reportagen aus Myanmar, Thailand, Vietnam, Kambodscha und Laos
Buchtipp für Südostasien | Streifzüge durch das geheimnisvolle Südostasien | Reportagen aus Myanmar, Thailand, Vietnam, Kambodscha und Laos

Myit Phyar Zaw Gji Hotel

Das Myit Phyar Zaw Gji Hotel ist eine gute Option für Reisende, die auf ihr Budget achten müssen. Die Einzelzimmer kosten ab 15 und Doppelzimmer ab 25 US-Dollar. Die Räume sind einfach, sauber und nicht zu klein. Das Frühstück typisch für Myanmar: Ei, Toast, Marmelade, Saft, Margarine, Kaffee oder Tee und eine Banane und ein Apfel. Adresse: No. 106, Zaw Ti Kar Yone Street, direkt am Myoma-Markt, an der Nordwestseite des Sees, Telefon: 081-66403.

Restaurants in Pindaya

Mit herrlichen Blick auf den Pone-Taloke-See: Green Tea Restaurant mit dekorativen Interior. Große Speisekarte, auch mit vegetarischen Speisen. Gemüse-, Reis- und Nudelgerichte ab 3.000 Kyat. Köstlich sind die gebackenen Bananen mit Honig für 1.500 Kyat. Preise zuzüglich 5 % Tax. Weine vom Weingut Aythaya im Regal. Angesagt bei Reisegruppen. Adresse: Shwe Oo Min Cave Road, Westseite vom See. Offen von 9 bis 20 Uhr.

Nette Atmosphäre herrscht im Restaurant Good Morning. Es bietet leckere Hühnchengerichte 4.000 Kyat, Suppe ab 800 Kyat, Salate ab 1.000 Kyat, Juice 1.500 Kyat und Kaffee. Mahlzeit ab 1.500 Kyat. Täglich von 8 bis 20.30 Uhr geöffnet. Adresse: Shwe Oo Min Pagoda Road, Westseite vom See.

Im urigen Restaurant mit viel Teakholz und Kamin vom Pindaya Inle Inn diniert der Gast in gepflegter Atmosphäre. Der Koch bereitet Speisen aus der lokalen Danu- und Shan-Küche sowie burmesische, chinesische und europäische Speisen zu. Gehobenes Preisniveau. Adresse: Mahabandoola Road, östlich vom See.

Das Ngwe Pin Ku Restaurant serviert traditionelles Bamar Food mit Curry, Reis, klarer Suppe und Grünzeug zum vernünftigen Preis. Geöffnet 6 bis 23 Uhr, Adresse: No. 127, Shwe Oo Min Pagoda Road.

Bank und ATM in Pindaya

KBZ Bank und Geldautomat, Adresse: Shwe Oo Min Pagoda Street, am Myoma-Markt, an der Nordwestseite des Sees.

Shoppen in Pindaya

Souvenirs, Tee und Kaffee aus den Shan-Bergen erhaltet ihr auf dem Myoma-Markt, an der Nordwestseite des Sees. Turbulent geht es am Tag des Fünf-Tage-Marktes hier zu. Dann kommen die Bergvölker in die Stadt und verkaufen Gemüse, Obst, Kräuter sowie handgefertigte Produkte. Wer sich für traditionelle Schirme interessiert, kann in einigen Werkstätten bei der Fertigung zuschauen oder einen Papierschirm erstehen. Die Manufakturen sind unterhalb der Pindaya-Höhle nahe der vielen Stupas der Nget Pyaw Taw Pagode.

Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Schirmherstellung in Pindaya
Myanmar Reisetipps | Pindaya und die Höhlen | Schirmherstellung in Pindaya

indaya | Myanmar Reisetipps
Pinterest: Pin it

AUTOREN VON MYANMAR REISETIPPS
Für MYANMAR REISETIPPS schreiben Annett und Mario Weigt.
Unser Business: Fotografie, Reisejournalismus und Bücher füllen. Unser Schwerpunkt: Südostasien. Veröffentlichungen in: GEO, GEO Saison, National Geographic, Stern, in etlichen Bildbänden und Reiseführern (Stefan Loose, Marco Polo, Polyglott, Dumont). Jedes Jahr sind wir für unseren Job in SOA und davon zwei Monate in Myanmar – und das seit knapp 20 Jahren.
Hier erfährst du mehr: ÜBER UNS.

** BESTSELLER 2017 **

** NEU ** UNSER BILDBAND MYANMAR | BURMA

Premium Bildband MYANMAR | BURMA
Bildband MYANMAR | BURMA
im edlen Schmuckschuber
Fotos: Mario Weigt
Text: Walter M. Weiss
Verlagshaus Würzburg/Stürtz
ISBN: 978-3-8003-4819-0
Größe: 24 x 30 x 4 cm
224 Seiten mit 350 Fotos
Preis: 49,95 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s