Allgemein, MYANMAR (BURMA), NEWS aus SOA

** NEWS ** Regierung in Myanmar (Burma) verbietet Dollar


Buchtipp für Südostasien | Streifzüge durch das geheimnisvolle Südostasien | Reportagen aus Myanmar, Thailand, Vietnam, Kambodscha und Laos
Buchtipp für Südostasien | Streifzüge durch das geheimnisvolle Südostasien | Reportagen aus Myanmar, Thailand, Vietnam, Kambodscha und Laos

Tourismus: US-Dollar in Myanmar verboten

** NEWS** Keine US-Dollar in Myanmar als Zahlungsmittel erlaubt
** NEWS** US-Dollar in Myanmar als Zahlungsmittel nicht erlaubt

Die Zentralbank von Myanmar hat in der heimischen Wirtschaft allen Restaurants, Hotels, Souvenirläden, Airlines und anderen Unternehmen, die mit dem Tourismus zutun haben, untersagt, US-Dollar für Produkte oder Dienstleistungen entgegenzunehmen. Ab 1. November 2015 gilt diese Maßnahme.

Das Fremdenverkehrsamt von Myanmar (Burma) bestätigte am 20. Oktober 2015 die Pläne der Zentralbank.

Allerdings haben schon seit 2011 viele Hotels und Gästehäuser die einheimische Währung Kyat akzeptiert, wo vorher nur US-Dollar als Zahlungsmittel erlaubt war.

Hintergründe für das Dollar-Verbot in Myanmar

Geschäfte in Myanmar würden wohl zunehmend in US-Dollar abgewickelt. Die Furcht vor einem zu starken Dollar in der heimischen Wirtschaft steigt, betont die Zentralbank in Myanmar (Burma). Die landeseigene Währung Kyat verlor in den letzten sechs Monaten über 20 Prozent an Wert gegenüber dem Dollar. Bei der einheimischen Bevölkerung ist daher der US-Dollar beliebter als die eigene Währung.

Der Euro als Zahlungsmittel in Myanmar

Der Euro wird in Myanmar nicht offiziell als Zahlungsmittel verbannt. Er war aber auch nur sehr selten in Restaurants, Hotels oder Souvenirläden akzeptiert. Die Privatbanken nehmen den Euro sehr gern zum Tausch in die einheimische Währung Kyat entgegen.


 ** BESTSELLER 2017 **

** NEU ** BILDBAND MYANMAR | BURMA 

Premium Bildband MYANMAR | BURMA
Bildband MYANMAR | BURMA
im edlen Schmuckschuber
Fotos: Mario Weigt
Text: Walter M. Weiss
Verlagshaus Würzburg/Stürtz
ISBN: 978-3-8003-4819-0
Größe: 24 x 30 x 4 cm
224 Seiten mit 350 Fotos
Preis: 49,95 Euro

2 Gedanken zu „** NEWS ** Regierung in Myanmar (Burma) verbietet Dollar“

  1. Hallo Annett und Mario,
    ist es tatsächlich so, dass USD nicht erlaubt sind? Auf all den vielen Internetseiten und in den Reiseführern steht, dass ich USD mitnehmen kann. Ist die Meldung älter und hat sich wieder geändert? Oder wie ist der aktuelle Stand?
    Viele Grüße
    Jochen

    1. Hallo Jochen,

      die Bezahlung mit USD war tatsächlich eine zeitlang nicht erlaubt. Wir sind gerade vorort und werden diesen Beitrag updaten. Hotels, Eintrittspreise und einige Tickets können wieder in USD bezahlt werden, aber weiterhin auch zum aktuellen Umrechnungskurs in der Landeswährung Kyat. Die USD-Scheine müssen allerdings makellos sein.

      LG aus Myanmar
      Mario

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.