Bago

MYANMAR REISETIPPS: BAGO UND DIE VIER BUDDHA-STATUEN

WILLKOMMEN BEI MYANMAR REISETIPPS

**NEU 2017** JETZT IM HANDEL

Unser Buch „Best of MYANMAR – 66 Highlights“
Hier kannst du ins Buch schauen:Blick ins Buch

Bildband mit Reisetipps: Best of MYANMAR - 66 Highlights

Reisetipp für Myanmar (Burma) - Bago, Eintrittspreis, Hotels und Anfahrt
Reisetipp für Myanmar (Burma) – Bago, Eintrittspreis, Hotels und Anfahrt

MYANMAR: REISETIPP BAGO UND DIE KYAIKPUN-PAGODE

Du möchtest Bago und die Kyaikpun-Pagode besuchen? Hier bekommst du die besten Tipps für deine Reise! (Stand: Juni 2017)
Myanmar - Karte von Bago

 Liegende Buddha-Statuen in XXL

Bago, ehemals Pegu, ist touristisch nicht so überlaufen wie z. B. Bagan, obwohl hier zahlreiche interessante buddhistische Bauwerke zu finden sind. Die Stadt wird vom alten Yangon-Mandalay-Highway in West- und Ostbereich geteilt und liegt knapp 90 km nordöstlich von der Landesmetropole Yangon. Wer in Zeitnot ist, mietet sich in Yangon ein Taxi mit Fahrer (ca. 90 US-Dollar je nach Verhandlungsgeschick) und könnte die Highlights an einem Tag besichtigen. Macht aber für uns keinen Sinn! Wir lassen uns viel Zeit, wollen die meisten Sehenswürdigkeiten aufsuchen, ins Markgewimmel eintauchen und abends die Fledermäuse in der Shwemawdaw Paya beim Ausschwärmen beobachten. Dafür benötigen wir wie immer mehr Zeit zum Fotografieren.

Reisetipps Myanmar (Burma): Shwemawdaw-Pagode in Bago
Reisetipps Myanmar (Burma): Shwemawdaw-Pagode in Bago | Foto: Mario Weigt | Premium Bildband MYANMAR | BURMA | Verlagshaus Würzburg/Stürtz

Buchtipp für Südostasien | Streifzüge durch das geheimnisvolle Südostasien | Reportagen aus Myanmar, Thailand, Vietnam, Kambodscha und Laos
Buchtipp für Südostasien | Streifzüge durch das geheimnisvolle Südostasien | Reportagen aus Myanmar, Thailand, Vietnam, Kambodscha und Laos

Die Shwemawdaw Paya, mit einer Höhe von 114 Metern, ragt weit aus dem Häusermeer und gilt als höchste Pagode im ganzen Land. Gleich dahinter steht die Hinthagone-Pagode. Südlich davon sind der wiederaufgebaute Kanbawzathadi-Palast mit Museum und etliche kleine Cherootmanufakturen einen Besuch wert. Cheroots sind milde Zigarren mit wenig Tabak, die von den Burmesen in allen Lebenslagen geraucht werden. Deren Herstellung lässt sich gut in den familiären Produktionsstätten verfolgen. Die netten Arbeiterinnen laden gern zu einem Selbstversuch ein.

Reisetipps Myanmar (Burma): Besuch einer Sherootmanufaktur in Bago
Reisetipps Myanmar (Burma): Besuch einer Cherootmanufaktur in Bago | Foto: Mario Weigt | Premium Bildband MYANMAR | BURMA | Verlagshaus Würzburg/Stürtz

Westlich vom Bago-Fluss und dem Highway stehen die sehenswerten Pagoden mit den Namen Shwethalyaung, Naung Daw Gyi Mya Tha Lyaung, Shwegugale, Mahazedi sowie Mahagyi. Einzigartig sind die vier Rücken an Rücken sitzenden und in alle Himmelsrichtungen schauenden Buddhas der Kyaikpun-Pagode.

Reisetipps Myanmar (Burma): Ausflug zu den vier Buddha-Statuen in der Kyaikpun-Pagode in Bago | Foto: Mario Weigt | Premium Bildband MYANMAR | BURMA | Verlagshaus Würzburg/Stürtz
Reisetipps Myanmar (Burma): Ausflug zu den vier Buddha-Statuen in der Kyaikpun-Pagode in Bago | Foto: Mario Weigt | Premium Bildband MYANMAR | BURMA | Verlagshaus Würzburg/Stürtz

Absolut lohnenswert ist der allmorgendliche kleine Straßenmarkt nahe dem Bahnhof. Hier wird immer frisches Obst , Gemüse, Blumen und Gewürze verkauft.

Reisetipps Myanmar (Burma): Morgenmarkt in Bago
Reisetipps Myanmar (Burma): Morgenmarkt in Bago | Foto: Mario Weigt | Premium Bildband MYANMAR | BURMA | Verlagshaus Würzburg/Stürtz

Anreise nach Bago

Transport nach Bago mit Bahn und Bus

Vom Yangoner Hauptbahnhof starten neun Züge nach Bago, sechs fahren weiter nach Mandalay, drei nach Mawlamyaing bzw. Dawei. Laut Fahrplan benötigt die Eisenbahn für die Strecke zwei Stunden. Ein Ticket kostet in der „Ordinary Class“ 600 Kyat. Busverbindungen gibt es stündlich zwischen 6 und 18 Uhr, die Fahrt nach Bago dauert 1,5 Stunden. Ticketpreis beträgt ein Euro. Allerdings liegt der Aung Mingalar Busterminal ca. 20 km außerhalb vom Stadtzentrum und für die 45-minütige Taxifahrt oder je nach Verkehr zahlt man 7.000 Kyat.

Übernachtungen

Reisetipps Myanmar (Burma): Verkehr in Bago | Foto: Mario Weigt | Premium Bildband MYANMAR | BURMA | Verlagshaus Würzburg/Stürtz
Reisetipps Myanmar (Burma): Verkehr in Bago | Foto: Mario Weigt | Premium Bildband MYANMAR | BURMA | Verlagshaus Würzburg/Stürtz

In den letzten fünf Jahren hat der Verkehr in Myanmar enorm zugenommen. Die Unterkünfte am starkbefahrenen Yangon-Mandalay-Highway sind dementsprechend laut. Bevorzugen sollte man die Zimmer im hinteren Bereich. Oder im mittleren Gebäudetrakt wie beim Emperor Motel, da sich dahinter eine Moschee befindet und der Muezzin um 5 Uhr ruft. Nur die Zimmer in den teuren Hotels punkten mit Sauberkeit, gut Englisch sprechenden Personal und bieten einen Wohlfühlfaktor.

Hotel, Gästehäuser und Resorts in Bago

Emperor Motel

Wir quartierten uns im Emperor Motel, auch Emperor Hotel genannt, ein, weil es sehr zentral und gleich in der Nähe vom Bahnhof liegt. Es gibt wirklich bessere Unterkünfte! Kleine abgewohnte Zimmer mit Kühlschrank, Klimaanlage und Bad. Preise liegen bei 20 US-Dollar für ein Doppelzimmer. Vorher sollte man die Funktionstüchtigkeit der Elektrik überprüfen. Internet-Zugang geht nur an der Rezeption. Bei mehreren Nächten wird ein kleiner Rabatt eingeräumt. Personal spricht wenig Englisch.

Reisetipps Myanmar (Burma): Hotel Emperor in Bago
Reisetipps Myanmar (Burma): Motel Emperor in Bago | Foto: Mario Weigt
Reisetipps Myanmar (Burma): Spartanisch eingerichtetes Zimmer im Hotel Emperor in Bago
Reisetipps Myanmar (Burma): Spartanisch eingerichtetes Zimmer im Motel Emperor in Bago | Foto: Mario Weigt
Reisetipps Myanmar (Burma): Hotel Emperor in Bago
Reisetipps Myanmar (Burma): Diese Hakenleiste im Motel Emperor in Bago wurde wirklich so herum an die Tür geschraubt | Foto: Mario Weigt

Mya Nanda Guesthouse

Im Mya Nanda Guesthouse haben wir vor Jahren genächtigt, die Doppelzimmer sind zwar etwas größer, jedoch wurden sie nicht renoviert und durch die undichten Fenster dringt das ständige Gehupe der Fahrzeuge, besonders nachts. Einfach möblierte Zimmer mit teils geräuschvoller Aircondition, Bad und TV auf vier Etagen für 20 US-Dollar mit Frühstück. Typische Low-Budgetunterkunft.

Reisetipps Myanmar (Burma): Mya Nanda Hotel in Bago
Reisetipps Myanmar (Burma): Mya Nanda Hotel in Bago

Bago Star Hotel

Bago Star Hotel in der Nähe der Kyaikpun-Pagode hat rustikale Bungalows in Reihen, ein Restaurant, einige Parkplätze im Hof sowie einen Swimmingpool. Der Gast kann sich über hilfsbereites Personal freuen. Der Einzelzimmerpreis beträgt 40 US-Dollar und das Doppelzimmer kostet 45 US-Dollar inklusive Frühstücksbuffet. Die 32 holzgetäfelten Zimmer besitzen Klimaanlage, Minibar, TV und Bad.

Kanbawza Hinthar Hotel

Das Kanbawza Hinthar Hotel mit einem großzügigen Empfangsgebäude und freundlichen Servicepersonal ist ebenfalls eine gute Wahl. Die Doppelbungalows bieten modern eingerichtete Zimmer, ausgestattet mit Parkettfußboden, Sitzecke, Minibar, Flachbild-TV, Bad, Wifi, Klimaanlage. Ein Standard-Doppelzimmer kostet ab 45 US-Dollar inklusive Frühstück. Ein Restaurant, Garten mit Sitzgelegenheiten, Fahrradvermietung, Parkplätze auf dem Hotelgelände runden das Angebot ab.

Amara Gold Hotel

Das etwas abseits gelegene Amara Gold Hotel bietet 20 helle Zimmer in verschiedenen Kategorien. Das Standardzimmer kostet ab 35 US-Dollar und das Deluxe ab 50 US-Dollar inklusive Frühstück. Alle Hotelzimmer haben kostenfreien Internet-Zugang, Klimaanlage, Minibar, Bad und einen Balkon oder eine Terrasse.

Tempeltour mit dem Motorbike durch Bago

Ein Kombiticket für 9 Euro ermöglicht den Zutritt in die Hauptpagoden sowie in den Kanbawzathadi-Palast und ist zwei Tage gültig.

Vier Buddhas in der Kyaikpun-Pagode

Für unsere Tempeltour hat uns ein Burmese an der Hauptstraße neben dem Emperor Motel sein fast neues chinesisches Luojia-Motorbike für 9.000 Kyat/Tag überlassen. Eins der Highlights in Bago ist die Kyaikpun-Pagode. Knapp 4 km südlich vom Bahnhof in Richtung Yangon stehen diese vier imposanten 30 m hohen Buddha-Statuen, die in je eine Himmelsrichtung schauen. Hier gilt das Kombiticket, aber zusätzlich wird eine Kameragebühr von 300 Kyat verlangt.

Reisetipps Myanmar (Burma): Ausflug zu den vier Buddha-Statuen in der Kyaikpun-Pagode in Bago
Reisetipps Myanmar (Burma): Ausflug zu den vier Buddha-Statuen in der Kyaikpun-Pagode in Bago | Foto: Mario Weigt | Premium Bildband MYANMAR | BURMA | Verlagshaus Würzburg/Stürtz

Mönchsspeisung: Kloster Kha Khat Wain

Ein besonderes Erlebnis für Buddhismus-Interessierte ist die alltägliche Mönchsspeisung im Kloster Kha Khat Wain. Hier warten Tempelhelfer mit riesigen Töpfen gekochtem Reis, Burmesen mit Kosmetika oder Obst und manchmal Thais mit Geldspenden auf die langen Mönchsreihen. Meist beginnt die Zeremonie gegen 11 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos, aber eine Spende ist gern gesehen. Der Besucher sollte hier unbedingt auf tempelgerechte Kleidung (bedeckte Schultern und Knie) achten.

Reisetipps Myanmar (Burma): Ausflug zur Mönchsspeisung in Bago
Reisetipps Myanmar (Burma): Ausflug zur Mönchsspeisung in Bago | Foto: Mario Weigt | Premium Bildband MYANMAR | BURMA | Verlagshaus Würzburg/Stürtz

Naung Daw Gyi Mya Tha Lyaung

Mit einem sanften Lächeln empfängt einen der liegende Buddha „Naung Daw Gyi Mya Tha Lyaung“ auf dem Weg zur Shwethalyaung-Pagode. Er misst 90 m Länge, ist unentgeltlich zu bestaunen und zu fotografieren.

Reisetipps Myanmar (Burma): Ausflug zum liegenden Buddha
Reisetipps Myanmar (Burma): Ausflug zum liegenden Buddha „Naung Daw Gyi Mya Tha Lyaung“ in Bago | Foto: Mario Weigt | Premium Bildband MYANMAR | BURMA | Verlagshaus Würzburg/Stürtz

Liegender Buddha: Shwethalyaung Paya

Ein zweiter liegender Buddha von beeindruckender Schönheit mit 55 m Länge ruht geschützt unter einem großen Dach in der Shwethalyaung Paya. Reich mit Glasmosaik verziert zeigen sich die Fußsohlen des Religionsstifters. Am Eingang bieten viele Verkäuferinnen gegrillte Snacks, frisches Obst, Souvenirs sowie die in Myanmar überall beliebte Thanaka-Paste an.

Reisetipps Myanmar (Burma): Ausflug zum liegenden Buddha in der Shwethalyaung Paya in Bago
Reisetipps Myanmar (Burma): Ausflug zum liegenden Buddha in der Shwethalyaung Paya in Bago | Foto: Mario Weigt | Premium Bildband MYANMAR | BURMA | Verlagshaus Würzburg/Stürtz

Fledermäuse in der Shwemawdaw-Pagode

Die beste Zeit für einen Besuch in der Shwemawdaw-Pagode ist der späte Nachmittag. Oben auf der gefliesten Terrasse murmeln Gläubige ihre Gebete, spenden Räucherstäbchen und Blumen oder umrunden in aller Ruhe das Heiligtum. Kurz vor 18 Uhr schwärmen tausende Fledermäuse hinter einer Gittertür aus dem goldenen Stupa.

Reisetipps Myanmar (Burma): Ausflug zur Shwemawdaw-Pagode in Bago
Reisetipps Myanmar (Burma): Ausflug zur Shwemawdaw-Pagode in Bago | Foto: Mario Weigt | Premium Bildband MYANMAR | BURMA | Verlagshaus Würzburg/Stürtz

Restaurant in Bago

Richtig lecker: Abends essen wir uns im Kha Lar Gyi Restaurant, Street No. 3. Die indisch-burmesische Familie serviert gutes Bamar Food mit täglich wechselnden Currys, Gemüse, Dalsuppe, Salat, Chilipaste und Reis für schlappe 2.000 Kyat.


 ** JETZT ERSCHIENEN **

** NEU 2017 **

Best of MYANMAR – 66 Highlights

Bildband mit Reisetipps: Best of MYANMAR – 66 Highlights

Im Reisebuchverlag Würzburg/Stürtz ist unser neues Buch mit den 66 Highlights erschienen, die ihr in Myanmar unbedingt besuchen solltet. Jedes der 66 Highlights wird von uns beschrieben – dazu gibt’s Reisetipps, wie Preise, Anfahrt oder Übernachtungen. Zudem bekommt jedes Highlight die genauen GPS-Daten, damit ihr die Orte sofort findet.

„Best of MYANMAR – 66 Highlights“ ist in jedem Buchhandel erhältlich. Online kann das Buch u.a. hier bestellt werden:

Bildband „Best of MYANMAR – 66 Highlights“
134 Seiten mit 220 Fotos und Reisetipps
Text: Annett Weigt; Fotos: Mario Weigt
Verlagshaus Würzburg/Stürtz
ISBN: 978-3800349203
Größe: 24 x 30 cm
Schutzumschlag
Preis: 19,95 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s