Pindaya

MYANMAR REISETIPPS: PINDAYA-HÖHLE

WILLKOMMEN BEI MYANMAR REISETIPPS


• PINDAYA UND DIE HÖHLEN DER BUDDHAS •

Dieser Beitrag wurde von uns 04/2019 archiviert. Hier geht’s zur aktuellen Seite Tipps für Pindaya

Du möchtest die Höhlen in Pindaya besuchen? Hier bekommst du wertvolle Tipps (Anfahrt, Hotels, Restaurants, Eintrittspreise uvm.) für deine Reise!

Letztes Update: 18.03.2019
Bildband „Best of MYANMAR – 66 Highlights“
Tipps für Myanmar
• 126 Seiten mit 220 Fotos
• Ausführliche Beschreibungen und wertvolle Reisetipps für alle Highlights
BLICK INS BUCH bei Amazon
INHALT
KLEINSTADT PINDAYA
1. Höhlenzauber in Rot und Gold
2. Legende von der Pindaya-Höhle
3. Was kostet der Eintritt in die Höhlen von Pindaya?
4. An- und Weiterreise
5. Wo kann ich in Pindaya übernachten?
6. Restaurants in Pindaya
7. Bank und ATM in Pindaya
8. Shoppen in Pindaya
9. Trekking rund um Pindaya
10. Mopedtour zum Dorf Yasagyi

Tipps für Pindaya in Myanmar


Myanmar - Karte von Pindaya


Etwa 60 Kilometer Luftlinie nordwestlich des Inle-Sees, in einer Gegend, die man wegen ihrer landschaftlichen Schönheit auch „myanmarische Schweiz“ nennt, liegt Pindaya mit seinen berühmten Kalksteinhöhlen. Pindayas Zentrum konzentriert sich an der Nordwestseite des Sees Pone Taloke, ist überschaubar und schnell durchlaufen. Wenn nicht gerade einer der Märkte stattfindet, macht die Kleinstadt eher einen verschlafenen Eindruck. Supermarkt, moderne Shops und Bäckereien sucht man hier noch vergebens. Ein paar Hotels, Restaurants und eine Bank nahe dem See, sind gut zu Fuß erreichbar. Wegen der Höhenlage von 1.183 Meter kann es am Morgen und Abend frisch werden. Tipp: Sonnenaufgang am See nicht verpassen!

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Sonnenaufgang über dem Pone-Taloke-See
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Sonnenaufgang über dem Pone-Taloke-See

Höhlenzauber in Rot und Gold

Die Shwe-U-Min-Höhle mit den vergoldeten Buddha-Bildnissen ist der eigentliche Grund, warum immer mehr Touristen nach Pindaya reisen. Tatsächlich sind im Berg drei Höhlen, die bekannteste namens Shwe U Min (South Cave), Middle Cave mit einem Mönchskloster davor, und die A La Gu (North Cave). In der Shwe-U-Min-Höhle erhebt sich nach der Durchquerung der Eingangshalle die gleichnamig vergoldete Pagode. Dahinter erstreckt sich ein unterirdischer Irrgarten mit über 8.000 Buddha-Statuen.

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Eingang zur Höhle Shwe U Min mit den verglasten Aufzügen
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Eingang zur Höhle Shwe U Min mit den verglasten Aufzügen

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Eingang zur Höhle Shwe U Min
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Eingang zur Höhle Shwe U Min

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Ausblick von der Shwe-U-Min-Höhle
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Ausblick von der Shwe-U-Min-Höhle

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Goldene Buddha-Statuen sind in jeder Ecke der Höhle zu finden
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Goldene Buddha-Statuen sind in jeder Ecke der Höhle zu finden

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Auch hier wird, wie überall in Myanmar, Blattgold gespendet.
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Auch hier wird, wie überall in Myanmar, Blattgold gespendet.

Legende von der Pindaya-Höhle

Am Aufgang zur Pindaya-Höhle erinnert eine Riesenspinne aus Kunststoff an die weithin bekannte Legende über die Höhlen von Pindaya. Ihr gemäß sollen in der Höhle einst sieben Prinzessinnen nach einem Bad im See im Berginneren gefangen gehalten worden sein. Ein gewisser Prinz Kummabhaya habe das achtbeinige Untier mit Pfeil und Bogen erlegt, die Frauen befreit und sich als Retter die schönste von ihnen zur Ehefrau wählen dürfen.

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Riesenspinne am Eingang zur Shwe-U-Min-Höhle
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Riesenspinne am Eingang zur Shwe-U-Min-Höhle

Park mit uralten Banyan-Bäumen

Sehenswert sind in Pindaya ebenfalls die zwei Komplexe mit zahlreichen Zedis und Schreinen gegenüber dem Treppenaufgang zur Shwe-U-Min-Höhle. In der Nähe stehen uralte Banyan-Bäume, zwischen denen Einheimische gern auf Pferden reiten. Am frühen Morgen werden die Bäume in warmes Licht getaucht oder vom Nebel umschlugen. Dann wirkt der Park wie ein Gespensterwald.

Myanmar Reisetipps | Pagodenfeld in der Näher der Banyan-Bäume
Myanmar Reisetipps | Pagodenfeld in der Nähe der Banyan-Bäume

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Banyan-Bäume in der Nähe vom Aufgang zur Höhle
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Banyan-Bäume in der Nähe vom Aufgang zur Höhle

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Banyan-Bäume in der Nähe vom Aufgang zur Höhle
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Banyan-Bäume in der Nähe vom Aufgang zur Höhle

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Banyan-Bäume in der Nähe vom Aufgang zur Höhle
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Banyan-Bäume in der Nähe vom Aufgang zur Höhle

Tickets und Öffnungszeiten in Pindaya

Am Ortseingang von Pindaya zahlen ausländische Touristen an die Danu Self-Administered Zone 5 US-Dollar bzw. 7.500 Kyat (Ticket ist zeitlich unbegrenzt gültig). Der Eintritt für die Höhle kostet zusätzlich 3.000 Kyat. Wer zudem fotografieren bzw. filmen möchte, muss noch 300 Kyat bezahlen. Die Höhle ist sieben Tage in der Woche von 6 bis 18 Uhr geöffnet. Die zwei gläsernen Aufzüge bringen die Besucher von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr kostenlos nach oben zum Eingang. Wer in Pindaya schläft und keine Lust auf Treppensteigen hat, kann sich auch zur Shwe-U-Min-Höhle für 6.000 Kyat (2 Personen) im Daihatsu Hijet hochfahren lassen. Die Wagen starten an der Shwe Oo Min Pagoda Road, zwischen Treppenaufgang und Stupafeld.

Ticket für den Eintritt in die Shwe-U-Min-Höhle

Reisetipp für Myanmar | Höhlen in Pindaya, Ticket für den Eintritt in die Höhle
Reisetipp für Myanmar | Höhlen in Pindaya | Ticket für den Eintritt in die Höhle

Ticket für die Danu Self-Administered Zone

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Ticket für die Danu Self-Administered Zone
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Ticket für die Danu Self-Administered Zone

Transport: Wie komme ich nach Pindaya?

Die meisten Reisenden, ob individuell oder in der Reisegruppe, kommen nur für einen Tag nach Pindaya. Vom Inle-See erreicht man die Höhlen in einer dreistündigen Fahrt mit dem Taxi, von Kalaw geht’s eine Stunde schneller. Günstiger ist es vom Drehpunkt Aungban mit einem Pick-up in 1,5 Stunden für 1.200 Kyat. In Aungban halten alle Busse von und nach Mandalay, Bagan und Yangon.

An- und Weiterreise

→ Minibus nach Taunggyi: 13 Sitze, Cherry May Company, hält in Shwenyaung (für Inle-See), Start 6 und 14 Uhr, 3 h, 5.000 Kyat, Ticketoffice Adresse: No. 50, Shwe Oo Min Pagoda Road

Happy Highway Ticket Centre, Adresse: No. 118, Shwe Oo Min Pagoda Road, nahe KBZ Bank:

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Happy Highway Ticket Centre
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Happy Highway Ticket Centre

→ Nachtbus nach/von Yangon: Lumbini Express, Start 17.30 Uhr; Ankunft gegen 5 Uhr am nächsten Tag, 18.000 Kyat, genauso von Yangon
→ Van nach Mandalay: 16 Plätze, 6, 7 und 9 Uhr, 15.000 Kyat

→ Taxi von Kalaw: 35.000 Kyat
→ Taxi von Nyaungshwe (Inle-See): 45.000 Kyat

Pindaya Nature Traveller – Trekking & Taxi Service, Adresse: No. 93, Shwe Oo Min Pagoda Road, bietet folgende Taxifahrten an:
→ Taxi nach Kalaw: 32.000 Kyat
→ Taxi nach Nyaungshwe (Inle-See): 45.000 Kyat
→ Taxi nach Loikaw und Mandalay: je 110.000 Kyat
→ Taxi nach Bagan: 130.000 Kyat

Myanmar Reisetipps | Pindaya | An- und Abreise mit dem Bus
Myanmar Reisetipps | Pindaya | An- und Abreise mit dem Bus

Wo kann ich in Pindaya übernachten?

Wer sich für die Kleinstadt Pindaya, die Höhlen, den See und die Umgebung mehr Zeit nehmen möchte, sollte mindestens ein oder zwei Nächte in einem Hotel oder Gästehaus übernachten. Die Auswahl an guten und preiswerten Übernachtungsmöglichkeiten für Backpacker ist allerdings sehr begrenzt. In der Nebensaison von Ende Mai bis Anfang Oktober sind in einigen Hotels die Preise verhandelbar.
Achtung: Die angegebenen Preise sind für Walk-in-Gäste. Bei Agoda.com, Booking.com & Co. können die Zimmerpreise variieren.

Global Grace Pindaya Hotel

Super Lage mit Seeblick! Und unser Tipp (hier haben wir uns wohlgefühlt): Die Nacht im Doppelzimmer kostet inklusive Frühstück und WiFi im Global Grace Hotel zwischen 35 (Standard) und 45 US-Dollar (Deluxe). Wir haben uns ein großes Deluxe-Zimmer mit Balkon (Sunrise über dem See) im Haupthaus gegönnt. Einen gewissen Charme alter Zeiten versprüht das noch original erhaltene Teakholzmobiliar aus den 50er Jahren. Mollig warm wurde unser Zimmer durch die Klimaanlage, die auch als Heizung funktioniert. Alle Zimmer sind sehr sauber und das Personal hilfsbereit und freundlich. Durch die zentrale Lage seid ihr schnell im Markt und in einem Restaurant. Wäscheservice ab 500 Kyat, drei Mountainbikes (von Trek) sind kostenlos. Ein altes chinesisches Moped erhielten wir für 5.000 Kyat/Tag. Adresse: No. 25, Shwe Oo Min Pagoda Road, Westseite vom See, www.globalgracehotelpindaya.com, hotelggpindaya@gmail.com, Telefon: 081-66189, 09-8622447, 09-49100088.

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Global Grace Hotel
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Global Grace Hotel


Conqueror Resort

Das Conqueror Resort aus dem Jahr 1994 bietet seinen Gästen im riesigen Garten mit Swimmingpool 52 komfortable Zimmer in Bungalows. Das Superior ist für 85, Deluxe für 110, eine Suite für 130 und das Bambushaus für 95 US-Dollar zu haben. Zur Ausstattung gehören Bad, teils mit Badewanne, Minibar, TV, WiFi, Heizung und eine Terrasse zum Verweilen. Frühstück ist im Preis enthalten. Kostenlose Fahrräder, Spa, 2 Restaurants, Bar, Trekkingtouren, Wäscherservice runden das Angebot ab. Vorteil: Das Resort liegt in unmittelbarer Nähe zu den Kalksteinhöhlen. Der Pool ist im Winter (Hauptreisezeit) selten nutzbar, da es in Pindaya empfindlich kalt werden kann. Adresse: Sin Goung Quarter, südlich vom See, www.conquerorresorthotel.com, conqueror.pindaya@gmail.com, Telefon: 081-66355, 66106.

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Conqueror Resort
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Conqueror Resort


Pindaya Inle Inn

In den kühlen Nächten stellt das Pindaya Inle Inn seinen Gästen kuschelige Heizdecken zur Verfügung. WiFi-Empfang etwas lahm und gefühlt nur in der Nähe der Rezeption. Mit dem Fahrrad seit ihr in zehn Minuten am Aufgang zu den Höhlen. Die Räder aber unbedingt checken, sind schon etwas betagt. Im tropischen Garten stehen 24 Bamboo Huts (95 US-Dollar) und 15 Chalets (125 US-Dollar, mit bis zu 4 Zimmer, 2 Bäder und Kamin), alle eingerichtet mit Naturmaterialien. Preise inklusive Frühstück. Restaurant, Bar, Pool mit Liegen, farblich nett gestalteter Spabereich (Massage ab 25 US-Dollar/Stunde), Fitnessstudio, Buchverleih für Gäste. Adresse: Mahabandoola Road, östlich vom See, www.pindayainleinnmyanmar.com, inleinnp@myanmar.com.mm, inleinnpdy@gmail.com, Telefon: 081-66029, 66280, 66290, Yangon: 01-4481311 und 01-4481312.

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Pindaya Inle Inn
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Pindaya Inle Inn

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Pindaya Inle Inn
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Pindaya Inle Inn

Cottage House – La Maison de Pindaya

Klein und fein! Neuste Unterkunft vor Ort (von Juni 2018) das Cottage House zeigt sich im modern gemütlichen Stil mit Garten. Sechs Zimmer mit Klimaanlage: Wooden House (2 Zimmer: Single Bed Room 18 US-Dollar, Twin Bed Room 30 US-Dollar) und Bamboo House (3 Zimmer mit Doppelbett: 1 Person zahlt 25 US-Dollar, 2 Personen 30 US-Dollar) haben Gemeinschaftsbad und WC. Im Bamboo House könnte es etwas hellhörig werden. Cottage Upstair ist ein kleines Zimmer mit Doppelbett inklusive Bad und WC für 50 US-Dollar. Auf der teilweise überdachten Terrasse serviert das Personal Frühstück, Lunch und Dinner. Gerichte zu vernünftigen Preisen. Adresse: No. 36, East Sin Goung Quarter, zwischen Conqueror Resort und Golden Cave Hotel die Gasse 200 m hinauf. myamandalay@gmail.com, Telefon: 09-5035104, 09-6950104, 09-655035104.

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Cottage House - La Maison de Pindaya
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Cottage House – La Maison de Pindaya

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Cottage House - La Maison de Pindaya
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Cottage House – La Maison de Pindaya

Golden Cave Hotel

Das Golden Cave Hotel ist nicht gerade aufregend. 33 Zimmer in sechs Gebäuden ab 42 (Einzelzimmer) und 45 (Doppelzimmer) US-Dollar inklusive Frühstück und WiFi. Einige Zimmer haben vom Balkon Blick auf den Berg mit den Höhlen. Demzufolge seit ihr schnell am Eingang der Shwe U Min Cave. Fahrräder kosten 3.000 Kyat pro Tag. Rückenmassage 15 US-Dollar/30 min, Ölmassage 25 US-Dollar/60 min und traditionelle Massage 20 US-Dollar/60 min. Adresse: Shwe Oo Min Pagoda Road, www.goldencavehotel.com, shwegue.pdy@gmail.com, Telefon: 081-66166, 66266, 09-250252979, 09-250784688.

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Golden Cave Hotel
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Golden Cave Hotel

Myit Phyar Zaw Gji Hotel

Eine gute Option für Reisende, die auf ihr Budget achten müssen ist das Myit Phyar Zaw Gji Hotel. Die Einzelzimmer kosten 26.000 Kyat und Doppelzimmer 25 US-Dollar. Die 18 Räume sind einfach, sauber, mit Ventilator, jedoch manche ohne Fenster. Einfaches Frühstück: Toast, Ei, Marmelade, Saft, Margarine, Kaffee oder Tee und Obst. Adresse: No. 106, Zaytan Quarter, Zaw Ti Kar Yone Street, direkt am Myoma-Markt, an der Nordseite des Sees, Telefon: 081-66325, 09-735821027.

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Myit Phyar Zaw Gji Hotel
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Myit Phyar Zaw Gji Hotel

NEU: Taschenbuch „Streifzüge durch Südostasien“
Reportagen aus Myanmar, Thailand, Kambodscha, Laos und Vietnam
• Reportagen aus Myanmar, Thailand, Laos, Vietnam und Kambodscha
BLICK INS BUCH bei Amazon

Restaurants in Pindaya

Green Tea Restaurant

Mit herrlichen Blick auf den Pone-Taloke-See: Green Tea Restaurant mit dekorativen Interior. Große Speisekarte, auch mit vegetarischen Speisen. Gemüse-, Reis- und Nudelgerichte ab 2.500 Kyat. Europäische Speisen ab 6.500 Kyat. Köstlich sind die gebackenen Bananen mit Honig für 1.500 Kyat. Monatlich wechselndes „Special Menu“ mit einem Glas Wein, Salat und Hauptgericht ab 10.000 Kyat. Weine vom Weingut Aythaya und Red Mountain Estate im Regal (Flasche 18.000 Kyat). Preise zuzüglich 5 % Tax. Angesagt bei Reisegruppen. ATM der CB Bank im Hof. Adresse: Shwe Oo Min Pagoda Road, Westseite vom See. Offen von 11 bis 21 Uhr.

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Aung Umbrella Shop
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Green Tea Restaurant

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Green Tea Restaurant
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Green Tea Restaurant

Ngwe Pin Ku Restaurant

Das Ngwe Pin Ku Restaurant serviert traditionelles Myanmar Food. Ngwe Pin Ku heißt silberne Spinne. Keine Angst, Spinnen stehen nicht auf der Speisekarte. Huhn-, Fisch- oder Rindfleischcurry mit Reis, Suppe, zwei Gemüsesorten, Salat, inklusive Tee kosten schlappe 2.000 Kyat. Geöffnet 9 bis 20 Uhr. Adresse: Shwe Oo Min Pagoda Road, an der Westseite vom See, nördlich vom Global Grace Hotel.

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Ngwe Pin Ku Restaurant
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Ngwe Pin Ku Restaurant

Kaung Kaung Restaurant

Im Kaung Kaung Restaurant stehen den Gästen 66 Plätze zur Verfügung. Auszug aus dem vielfältigen Menu: Für Sweet & Sour Chicken zahlt ihr 5.000 Kyat, Chickencurry 6.000 Kyat, Muttoncurry 7.000 Kyat, Fried Mix Vegetable 2.000 Kyat und Softdrink 1.000 Kyat, Avocadojuice 2.000 Kyat, die Flasche Myanmar Bier 3.000 Kyat. Öffnungszeiten täglich von 9-22 Uhr. Adresse: Zaytan Quarter, im hellblauen Haus an der Nordseite des Sees, nahe Markt.

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Kaung Kaung Restaurant
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Kaung Kaung Restaurant

U Asake – Rice and Noodles Restaurant

Das gut besuchte U Asake – Rice and Noodles Restaurant ist eine alte Institution in Pindaya. Hier kochte schon Großvater U Asake vor 65 Jahren für seine Gäste. Heute gibt es außer Reis und Nudeln z. B. Fish Sweet & Sour und Tom Yam Soup für 3.500 Kyat, Fried Vegetable und Tomatensalat 1.500 Kyat, Bean Curd Sauteed oder Hot & Sour 2.000 Kyat, Fried Chicken 4.000 Kyat und Coke ab 700 Kyat, die Flasche Myanmar Bier 2.000 Kyat. Natürlich dürfen die Klassiker Fried Rice bzw. Noodles für 2.000 Kyat, und die Nudelsuppe mit Huhn in einer riesengroßen Schüssel (2.000 Kyat) nicht fehlen. Alle Preise zuzüglich 5 % Tax. Offen von 9 bis 19 Uhr. Adresse: No. 165, Zaytan Quarter, Nebenstraße an der Nordseites des Sees.

Myanmar Reisetipps | Pindaya | U Asake - Rice and Noodles Restaurant
Myanmar Reisetipps | Pindaya | U Asake – Rice and Noodles Restaurant

Restaurant im Pindaya Inle Inn

Im urigen Restaurant mit viel Teakholz und Kamin vom Pindaya Inle Inn diniert der Gast in gepflegter Atmosphäre. Der Koch bereitet Speisen aus der lokalen Danu- und Shan-Küche sowie burmesische, chinesische und europäische Speisen zu. Gehobenes Preisniveau. Adresse: Mahabandoola Road, östlich vom See.


Bank und ATM in Pindaya

KBZ Bank und Geldautomat, Adresse: Shwe Oo Min Pagoda Road, am Myoma-Markt, Nordwestseite des Sees. Geöffnet Montag bis Freitag von 9.30 bis 15 Uhr. Am ATM ist bei 300.000 Kyat eine Gebühr von 6.500 Kyat fällig.

Myanmar Reisetipps | Pindaya | KBZ Bank in Pindaya
Myanmar Reisetipps | Pindaya | KBZ Bank in Pindaya

Ein ATM der CB Bank steht im Hof des Green Tea Restaurants. Adresse: Shwe Oo Min Pagoda Road, Westseite vom See.


Shoppen in Pindaya

Myoma-Markt

Souvenirs, Tee und Kaffee aus den Shan-Bergen erhaltet ihr auf dem Myoma-Markt, an der Nordwestseite des Sees. Turbulent geht es am Tag des Fünf-Tage-Marktes zu. Dann kommen die Bergvölker in die Stadt und verkaufen Gemüse, Obst, Kräuter sowie handgefertigte Produkte.

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Fünf-Tage-Markt am See
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Fünf-Tage-Markt am See

Aung Umbrella Shop

Wer sich für traditionelle Schirme interessiert, kann in einigen Werkstätten bei der Fertigung zuschauen oder einen Papierschirm erstehen. Zusätzlich sind Produkte aus Shan-Papier im Angebot. Im Aung Umbrella Shop führt die junge gut Englisch sprechende Win Win Phyu gern die Besucher herum. Die nun von der vierten Generation geleitete Manufaktur versteht ihr Handwerk noch immer. Für traditionelle Schirme müsst ihr 20.000 Kyat hinblättern, für kleine Exemplare 16.000 Kyat (d=60 cm) bzw. 5.000 Kyat (d=30 cm). Große Schirme (d=1,80 m, 80 US-Dollar) und (d=2,40 m, 100 US-Dollar) werden gern als Dekoration im Garten verwendet. Kunden können sich diese gleich nach Hause schicken lassen. Laternen aus Shan-Papier, hergestellt aus Maulbeerbaumblättern, sind ab 5.000 Kyat und Notizbücher (DIN A5) für 4.000 Kyat zu haben. Geöffnet täglich 9-18 Uhr. Adresse: Pyitawtha Quarter, nahe Stupafeld bzw. Treppenaufgang zur Höhle.

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Win Win Phyu vom Aung Umbrella Shop
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Win Win Phyu vom Aung Umbrella Shop

Trekking rund um Pindaya

Pindaya Nature Traveller – Trekking & Taxi Service

Pindaya liegt in einen langen fruchtbaren Tal, dass sich bis Aungban ausbreitet, im Westen und Osten begrenzt von Bergen. Wunderschöne Landschaft findet ihr besonders im westlich gelegenen Höhenzug mit dem Yasagyi Mountain (2.134 m). Wobei Kalaw und Hsipaw zu den Trekking-Spots zählen, steckt hier der Trekking-Tourismus noch in den Kinderschuhen. Zwar bieten einige Hotels Treks an, doch an professionellen Veranstaltern mangelt es noch.
Wir haben für euch Pindaya Nature Traveller – Trekking & Taxi Service besucht. Das Familienunternehmen leitet der engagierte Ko Zaw mit seiner Frau Phyu Sin, die ein paar Wörter Deutsch spricht. Die Trekkingtouren führen durch Baumbushaine, Laubwälder, entlang an Teeplantagen und Gemüsefelder zu den Dörfern der Ethnien der Danu, Shan, Palaung und Pa-O mit atemberaubende Ausblicke auf die Berge und ins Tal von Pindaya. Achtung: Trekking ist nur während der Trockenzeit (November bis März) möglich, vom Juni bis Oktober können die Wege schlammig sein. Je nach Zeit und Kondition könnt ihr folgende Trips buchen:
Die Tageswanderung (14 km, ca. 6 h) geht nach Htet Ni, See Kya Inn, Shaw Pin, Taung Paw Gi und zurück nach Pindaya. Meist ist ein Besuch der Teefabrik in See Kya Inn mit dabei. Preis: 20 US-Dollar pro Person (bei 2 Teilnehmern), 10 US-Dollar pro Person (bei 10 Leuten) inklusive Guide, Mittagsessen im Danu-Haus, Obst, Kaffee und Wasser.
Anspruchsvoller sind die Treks 2 Tage/1 Nacht (20 oder 30 km) ab 50 US-Dollar/Person und 3 Tage/2 Nächte (45 km, mit Stopp am Wasserfall) ab 75 US-Dollar/Person. Preise bei zwei Teilnehmer mit Guide, Essen, Obst, Kaffee, Wasser und Schlafen im Kloster. Für Hiker, die nicht den Abschnitt auf der Asphaltstraße laufen wollen, stehen zehn super Mountainbikes von Giant sowie Helme zur Verfügung.
Am letzten Tag zeigte uns Ko Zaw ganz begeistert Fotos von der Tagestour zum Berg Shae Myin Naght Myin Taung, auch „Red Flower Mountain“ (2.363 m). Dort oben blühen im Dezember und Januar diverse Orchideen und rote Rhododendron, Bäume sind vom Nebel mit Flechten überzogen. Start ist Pindaya, mit dem Auto ca. 1,5 h Fahrt, dann folgt das knapp 5-stündige Trekking bis zum Gipfel. Wer Glück hat und nicht im Nebel steht, wird mit einer fantastischen Aussicht belohnt. Preis: 30 US-Dollar/Person inklusive Transfer und Lunch.
Adresse: No. 93, Shwe Oo Min Pagoda Road, 100 m südlich vom Green Tea Restaurant, naturetravellerpindaya@gmail.com, Telefon: 09-43105490 (Ko Zaw), 09-4211136779 (Phyu Sin).

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Ko Zaw von Pindaya Nature Traveller
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Ko Zaw von Pindaya Nature Traveller

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Ko Zaw von Pindaya Nature Traveller
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Ko Zaw von Pindaya Nature Traveller

Mopedtour zum Dorf Yasagyi

Wir mieten uns ein altes chinesisches Motorbike (Typ Canda) vom Hotelpersonal und wollen nach Yasagyi, einem Palaung-Dorf westlich von Pindaya. Schon die Anfahrt ist spannend. Im Ort folgen wir kurz der Straße Nr. 41 in Richtung Norden, biegen links in die Pauk Taw Street (7. Straße vom Markt). Auf der guten Asphaltstraße gehts bald bergauf, teils über steile S-Kurven. Danu-Dörfer mit soliden Häusern, Teeplantagen an Berghängen und vereinzelt Kaffeesträucher prägen das Landschaftsbild. Ab KM 5,5 stoppen wir immer wieder und genießen die herrliche Aussicht ins Pindaya-Tal. Der Bergkamm liegt im Nebel, Bäume sind mit Flechten und Moos bezogen. Im Dorf Men Ne Do am KM 10 waschen Frauen Lauchzwiebel im Bach. An der Kreuzung am KM 11 geht’s links ab nach weiteren 1,5 Kilometer nochmals links. Die letzten zwei Kilometer bis Yasagyi wird aus dem Asphalt eine steinige Staubpiste. In Yasagyi wohnt die Volksgruppe der Palaung in massiven Häusern, teils mit Auto unterm Carport – wir staunen. In der Dorfmitte steht das Yasagyi Kyaung, ein buddhistisches Kloster mit Gold-Zedi. Gegenüber in der Schule haben Kinder und Novizen ihren Spaß, sie veranstalten ein Sportfest. Die Palaung leben hier, wie auch in anderen Teilen des Shan-Staates, vom Tee- und Gemüseanbau sowie vom Sammeln und Pressen der Cheroot-Blätter zur Zigarrenherstellung. Ein älterer Herr lädt uns zum Tee ein und zeigt uns stolz das selbstgebaute Haus. Seine Frau gehört zu den wenigen im Dorf, die noch die traditionelle Tracht, den rot gestreiften Longyi, darüber Bambus- und Silberreifen, tragen. Leider klappt die Verständigung kaum. Wieder auf der Asphaltstraße rollern wir nach Pindaya zurück.

Myanmar Reisetipps | Mopedtour nach Yasagyi
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Mopedtour nach Yasagyi

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Mopedtour nach Yasagyi
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Mopedtour nach Yasagyi

Myanmar Reisetipps | Pindaya | Mopedtour nach Yasagyi
Myanmar Reisetipps | Pindaya | Mopedtour nach Yasagyi

indaya | Myanmar Reisetipps
Pinterest: Pin it

AUTOREN VON MYANMAR REISETIPPS
Für MYANMAR REISETIPPS schreiben Annett und Mario Weigt.
Unser Business: Fotografie, Reisejournalismus und Bücher füllen. Unser Schwerpunkt: Südostasien. Veröffentlichungen in: GEO, GEO Saison, National Geographic, Stern, in etlichen Bildbänden und Reiseführern (Stefan Loose, Marco Polo, Polyglott, Dumont). Jedes Jahr sind wir für unseren Job in SOA und davon zwei Monate in Myanmar – und das seit knapp 20 Jahren.
Hier erfährst du mehr: ÜBER UNS

Fotografische Highlights: INSTAGRAM


• Edel im Hartschuber •
Premium Bildband „MYANMAR | BURMA“
Tipps für Myanmar - Bildband MYANMAR BURMA
• 224 Seiten mit 350 Fotos, Hartschuber, Schutzumschlag, edles Papier
BLICK INS BUCH bei Amazon